NRW1 ist Gestartet

  • Moin Zusammen.


    Nachdem wir unterwegs waren zu den RadioDxFreunde Gruppentreffen (war mal wieder einsame Spitze :winking_face:) führte unser Weg natürlich auch durch NRW. Wir haben die Gunst der Stunde natürlich genutzt und haben von DAB+ mal seit langem wieder zu UKW zurrück geschaltet um in das neue Programm NRW1 (Wir hörten über die 103,0MHz Bielefeld) reinzuhören (Vor dem Offiziellen Start am 4 Oktober). Das Programm gefiel mir und meiner Freundin doch schon recht gut. Klar, das dort schon die ätzende Chartmukke lief die überall läuft, jedoch waren dort doch schon kleine Leckerlies mit eingestreut aus den frühen 2000ern. Sehr schön.


    Heute, also 2 Tage nach dem Offiziellen Sendestart hatte ich via Webstream für 2 Std reingehört und muss leider feststellen das scheinbar was an der Playlist bzw an der B und C Rotation geändert wurde. Die 2000er Titel liefen in den 2 Std gar nicht sondern nur das übliche Chartgeplärre wo sich bei mir die Zehennägel umdrehen.


    Positiv zu erwähnen sind die Jingles.

    Die sind in einem neuen, nicht Jingletypischen Gewand. Eingesprochen von niemand geringerem als dem YouTuber AlexiBexi. Eine sehr angenehme Stimme die dann auch gleich eine angenehme Atmosphäre versprüht.

    Nun müsste nur noch das Programm den Jingles angepasst werden :smiling_face:


    Wie siehts bei euch aus?

    Wie empfindet ihr die ersten Stunden des Senders?

    Standort --> Ostfriesland


    UKW & DAB(+) -->

    Sony XDR-S41D | Pioneer DEH-X6500DAB & X6700| Panasonic SA-PMX70B | Panasonic RF-D10 EG-W| Soundmaster UR 170 WE | LG Stylus 2 | Grundig GBT Band


    ++ Facebook ++


    Einmal editiert, zuletzt von Studio 97eins ()

  • Auch ich habe auf der Fahrt zu unserem Radiodxfreunde Treffen in NRW1 reingehört um die Abdeckung mit den ausgemusterten Dlf Kultur Frequenzen zu testen und dabei speziell die AF Funktion meines Kia Werksradios.

    Hier am QTH ist die 107.2MHz aus Hattingen im Ennepe-Ruhr Kreis primärer Bezugssender.

    Zunächst ging es nach Dortmund um am HBF freaky usx abzuholen.

    In Velbert selbst läuft die AF Umschaltung leider nicht flüssig, es müssten die 88.3MHz aus Essen und die 89.3MHz aus Bochum zu Hilfe gewählt werden.

    Auf der B535 in Richtung A46 nach Wuppertal Nord hilft ab etwa Oberbarmen die 106.0MHz aus Dortmund bereits aus. Auf der A43 in Richtung Recklinghausen funktioniert die Umschaltung zwischen 88.3 , 89.3 , 106.0 und 107.2 tadellos bis in etwa DO-Aplerbeck und auf der Stadtautobahn sowie auf der B1 die 106.0MHz konstant durchläuft.

    Vom Bahnhof weiter auf die A44 bleibt die 106.0MHz recht stabil bis etwa Werl, hier fängt es an zu zischeln, eventuell durch Antenne Niedersachsen auf 105.9MHz.

    Auf die 103.0MHz wechselten wir später manuell.

    Was interessant ist das die 89.4 MHz vom nicht weit, jedoch an der A1 gelegenen Rehberg mit 1KW hier nicht ankommt.

    Die letzten Fetzen von der 103.0 gehen etwa beifahrertauglich bis Kassel Süd, danach gibts

    nur noch Fetzen, was an der Topographie liegt und am Zielort im Schwalm Eder Kreis kloppt sich NRW1 mit Antenne Bayern vom Pfaffenberg auf 103.0.

    Zum Programminhalt: Die zwei monatige Testschleife war gut, frisch und gut durchhörbar. Seit dem 04.10. läuft nun das offizielle Programm, wobei noch nicht die ganze Bandbreite an Inhalt vorliegt. Auch soll sich das Team noch weiter vergrößern und der Studioumzug in das neue Medienzentrums in Köln steht noch bevor. Die Jingles sind kurz und knackig, die Moderation sehr sympathisch. Heute am zweiten Sendetag wurde die Rotation auffällig verkleinert, sodass ich am Nachmittag erstmal die Lust verloren hatte weiter zu hören. Ich denke aber das im Studio und in der Redaktion mit Hochdruck gearbeitet wird und erstmal nicht zu viel erwartet werden kann, was aber die verkleinerte Rotation nicht erklärt.

    Zum Technischen, auf UKW ist NRW1 definitiv nicht landesdeckend, erschreckend ist zudem die komplette Nichtversorgung großer Kreisstädte und Ballungsräume, hier wird auf die App und direktstreams verwiesen, die es sowohl in 128kbp/s in mp3 und in 64kbps in HE AAC gibt, sowie smartspeaker Skills.

    Dennoch ist ein baldiger Programmplatzauf DAB+, näheres ist bislang nicht bekannt, terrestrisch absolut notwendig.

    Fazit:

    Es wurde höchste Zeit für eine 2. private Radiokette in NRW und ich hoffe das der weitere speziell musikalische sowie redaktionelle Teil weiter ausgebaut wird.


    radio:

    QTH: JO31MH

    Onkyo T-4030 an 16 Elemente LogPer | Sony ST-S190 an J-Pol | Sony XDR-S41D modifiziert mit externem Antennenanschluss an J-Pol | TEF 6686 mit Teleskopantenne oder an Dipol | Kia Rio (BJ. 21) Entertainment mit DAB+


    YouTube:

    Eric von Becker@INTENSIVradio

  • Ah guck an, dann ist das auch deine Beobachtung das die Playlist verändert wurde.


    Meine Freundin sagte noch so wo ich so begeistert vom Programm war :" Denk dran, Geld verdient wird erst ab dem 4 Oktober. Da wird bestimmt ausgedünnt."

    Ja, und sie hat recht behalten.


    Wobei ich sagen muss das die "alte" Playlist trotz vieler lang nicht mehr auf Dudelsendern gehörte Musik trotzdem sehr "Ottonormal" verträglich war.


    Meiner Meinung nach hätte man das ruhig so lassen können :winking_face:


    Deiner Meinung bin ich auch, auf jeden Fall ist eine DAB+ Verbreitung Bitternötig!


    Die UKW Frequenzen greifen stellenweise nicht mal ansatzweise in einander so das man manuell Tunen muss. Das machen nur Radio Freaks aber keine Ottonormalos. Selbst die Verbindung zur Starken 103,0MHz Bielefeld besteht nicht. Sodass Ottonormalos denken außerhalb der Funzelkette gäbe es kein NRW1...


    Aber hey, das ist die beste Werbung für DAB+ :winking_face:

    Standort --> Ostfriesland


    UKW & DAB(+) -->

    Sony XDR-S41D | Pioneer DEH-X6500DAB & X6700| Panasonic SA-PMX70B | Panasonic RF-D10 EG-W| Soundmaster UR 170 WE | LG Stylus 2 | Grundig GBT Band


    ++ Facebook ++


  • In der V-Klasse schaltet sich die 103.0 automatisch mit der 106.0 als auch der 89.3 wenn ich zwischen Münster - Recklinghausen - Dortmund - Hamm unterwegs bin. Im Opel tut sich die 103.0 aber schwer mit der Umschaltung. Ich denke, dass dies nicht an den AF-Listen sondern an den Tunern liegt. Der V hat je zwei Tuner für den Empfang, wovon einer im Hintergrund immer scannt, also auch ständig das stärkste Signal direkt durchgeschaltet werden kann, der Opel hat nur einen Tuner und muss bei Wahl der falschen AF Frequenz mehrere Versuche vornehmen, weshalb ich meine, dass deswegen das AF deutlich konservativer ist als im V. Ich denke auch das es sich bei anderen Radios mit nur einem Tuner ähnlich verhält.


    Grüße!

  • Aha, interessant...


    Bei mir hat's nicht Funktioniert. Ich hab auch nen Single Tuner, das erklärt warum manche da echt Probleme haben. Trotzdem muss es bei jedem Problemlos funktionieren meine ich. Dafür sind warscheinlich die vorhandenen Frequenzen nicht stark genug das die Gebiete sich gut genug für AF verbinden.


    Das selbe Phänomen haben wir hier oben in Niedersachsen bei Radio 21. Fahre ich im Bereich Aurich Emden Leer herum geht AF tadellos (Da stehen auch die UKW Sender). Fahre ich jedoch von Aurich nach Wilhelmshaven (da steht auch einer), funktioniert deo af Umschaltung nach Wilhelmshaven nicht da die Sender in der Mitte zwischen den Standorten nicht stark genug sind.


    Das wird bei NRW1 in vielen Fällen wohl auch so sein könnte ich mir vorstellen.


    Denn nicht jedes Radio ist so Empfangsstark wie eine Mercedes Benz V-Klasse...

    Standort --> Ostfriesland


    UKW & DAB(+) -->

    Sony XDR-S41D | Pioneer DEH-X6500DAB & X6700| Panasonic SA-PMX70B | Panasonic RF-D10 EG-W| Soundmaster UR 170 WE | LG Stylus 2 | Grundig GBT Band


    ++ Facebook ++