Brenner (Verstärker) klickt nicht zurück

  • Moin liebe Funkfreunde.


    Ich habe seit neuestem ein Seltsames Phänomen bei meinem RM KL203 beobachtet.


    Dieser Verstärker verrichtete bei mir immer beste Dienste bis ich ihn nicht mehr brauchte und er auf dem Schrank wanderte und dort anfing zu verstauben.


    Nun hab ich eine neue Aufgabe für ihn gefunden : er soll die Mobil Station meiner Freundin ein bisschen mehr "Dunst" verleihen.


    Beim Einbau verwendeten wir aus Platzgründen einen Platz hinten zwischen dem Fahrer und Beifahrersitz. Dementsprechend haben wir natürlich ein ca 5m langes RG58 Kabel nach hinten verlegt.


    Nun zum Phänomen :


    Der Brenner klickt nickt mehr zurück. Das bedeutet, dass man beim Senden ein klicken hört, jedoch beim loslassen der PTT Taste macht er sozusagen kein "Klack" mehr, sprich : gibt nicht mehr zum Empfang frei.


    Der Brenner ist also noch auf Sendung obwohl er kein Signal mehr vom Funkgerät bekommt.


    Hat von euch jemand eine Idee woran das liegen könnte?


    An der Heimstation funktioniert alles einwandfrei. Also der KL203 ist nicht defekt.


    Ich bin gespannt auf eure Reaktionen. :smiling_face:

    Standort --> Ostfriesland


    UKW & DAB(+) -->

    Sony XDR-S41D | Pioneer DEH-X6500DAB & X6700| Panasonic SA-PMX70B | Panasonic RF-D10 EG-W| Soundmaster UR 170 WE | LG Stylus 2 | Grundig GBT Band


    ++ Facebook ++


  • Es könnte vielleicht sein, dass das Kabel zu lang sein kann...

    QTH: Grafschaft Bentheim


    Radios/Tuner: TechniSat Digitradio 10C (Studio Tuner), TechniSat Digitradio 51 (Radiowecker), XHDATA D-808 (Mobilgerät), Panasonic RF-D10 (DX-Gerät), TechniSat Viola 1 BT (Mobilgerät), Pioneer F-502 (Hifi Tuner)


    Antennen: 2x Wurf Dipol, S-Dipol (nur für DX)

  • Ja, ich habe ein Handfunkgerät angeschlossen mit externen Antennen Ausgang. Hier funktioniert der Verstärker wie gewohnt.


    Nehm ich ein kurzes Kabel zum Brenner mit dem normalen Funkgerät was im Auto verbaut ist klappt das auch.


    Nehm ich das lange Kabel, also so wie es nicht funktioniert, und schließe da zusätzlich ein SWR Meter an funktioniert das Setting auf einmal nachdenken .


    Wenn der Verstärker auf Sendung ist ohne das ich die PTT Taste vom Funkgerät drücke und dann die Antenne vom Verstärker abnehme, klickt der zurück!


    Auch wenn ich mit dem eigentlichen Setting was ja nicht funktioniert, statt der Aussenantenne einen Dummyload anschließe, klickt er auch zurück.


    Insgesamt sehr komische Geschichte!

    Standort --> Ostfriesland


    UKW & DAB(+) -->

    Sony XDR-S41D | Pioneer DEH-X6500DAB & X6700| Panasonic SA-PMX70B | Panasonic RF-D10 EG-W| Soundmaster UR 170 WE | LG Stylus 2 | Grundig GBT Band


    ++ Facebook ++


  • Also nachmal Zusammengefasst :


    Funktioniert nicht :

    - Auto Funkgerät + langes Kabel


    Funktioniert :


    * Auto Funkgerät + Kurzes Kabel


    * Auto Funkgerät + langem Kabel + SWR Powermeter hinter Brenner


    * Handfunkgerät + Langem Kabel


    * Auto Funkgerät + langem Kabel + Dummy am Verstärker

    Standort --> Ostfriesland


    UKW & DAB(+) -->

    Sony XDR-S41D | Pioneer DEH-X6500DAB & X6700| Panasonic SA-PMX70B | Panasonic RF-D10 EG-W| Soundmaster UR 170 WE | LG Stylus 2 | Grundig GBT Band


    ++ Facebook ++


  • Das Funkgerät gibt 6 Watt aus. Daran kann es eigentlich nicht liegen.


    Es kann damit ja eigentlich nichts zu tun haben oder? Oder das Funkgerät hat eine andere Ohmigkeit und der Verstärker kommt damit nicht zurecht. Das würde das erklären, das es mit dem kurzen Kabel funktioniert.


    Wäre jetzt mein Denkanstoß.

    Standort --> Ostfriesland


    UKW & DAB(+) -->

    Sony XDR-S41D | Pioneer DEH-X6500DAB & X6700| Panasonic SA-PMX70B | Panasonic RF-D10 EG-W| Soundmaster UR 170 WE | LG Stylus 2 | Grundig GBT Band


    ++ Facebook ++


  • Doch manche Endstufen darf man nur mit Max 5 Watt ansteuerten wobei sich das dann mit dem längerem Kabel wiedersprechen würde da da ja eher Leistung verloren geht.


    Ja darum sagte ich probiere mal dein Gerät in der selben Konstellation aus wenn es da geht würde ich ihrs direkt retour schicken oder wenn nicht mehr möglich da Garantie abgelaufen, eben reparieren lassen.

  • Naja Garantie hat das Gerät sicher seit 25 Jahren nicht mehr -tanzmann-


    Aber ich bleib an dem Fall dran. Ansonsten hol ich ihr einen anderen den ich ihr direkt aufs Funkgerät drauf Kleben kann. Dann dazu kurzes Kabel und da geht er hin. So wüsste ich das zu lösen. Aber ich will ja trotzdem wissen woran es liegt bzw wie man sich das erklären kann. Das ist ja doch schon sehr seltsam. nachdenken help

    Standort --> Ostfriesland


    UKW & DAB(+) -->

    Sony XDR-S41D | Pioneer DEH-X6500DAB & X6700| Panasonic SA-PMX70B | Panasonic RF-D10 EG-W| Soundmaster UR 170 WE | LG Stylus 2 | Grundig GBT Band


    ++ Facebook ++


  • Wie gesagt, ich kann mir das nur vorstellen das da was nicht mit dem Wiederstand, sprich Ohm, hinhaut und der Verstärker deswegen rumzickt.

    Standort --> Ostfriesland


    UKW & DAB(+) -->

    Sony XDR-S41D | Pioneer DEH-X6500DAB & X6700| Panasonic SA-PMX70B | Panasonic RF-D10 EG-W| Soundmaster UR 170 WE | LG Stylus 2 | Grundig GBT Band


    ++ Facebook ++


  • Was ja auch Korios ist das wenn man ein SWR Meter mit einschleift das es dann auf einmal mit selben setting plötzlich geht.


    Tut mir leid, aber das ist mir zu hoch tränenlachen -computer-

    Standort --> Ostfriesland


    UKW & DAB(+) -->

    Sony XDR-S41D | Pioneer DEH-X6500DAB & X6700| Panasonic SA-PMX70B | Panasonic RF-D10 EG-W| Soundmaster UR 170 WE | LG Stylus 2 | Grundig GBT Band


    ++ Facebook ++


  • Nein nein. Du verstehst das falsch. Das SWR Meter ist HINTER dem Brenner... Das ist ja grade seltsam. Also zum Brenner ist alles gleich geblieben.

    Standort --> Ostfriesland


    UKW & DAB(+) -->

    Sony XDR-S41D | Pioneer DEH-X6500DAB & X6700| Panasonic SA-PMX70B | Panasonic RF-D10 EG-W| Soundmaster UR 170 WE | LG Stylus 2 | Grundig GBT Band


    ++ Facebook ++


  • Kann ja auch nicht. Mit einem anderen Funkgerät funktioniert diese Konfiguration ja. Darum bin ich ja so verwundert.

    Standort --> Ostfriesland


    UKW & DAB(+) -->

    Sony XDR-S41D | Pioneer DEH-X6500DAB & X6700| Panasonic SA-PMX70B | Panasonic RF-D10 EG-W| Soundmaster UR 170 WE | LG Stylus 2 | Grundig GBT Band


    ++ Facebook ++


  • Wenn er länger gelegen hat, hängt gerne mal das Relais. Bei einigen steckt nur die Abdeckung darauf und sind nicht verschweißt. Abnehmen und etwas Kontaktspray darauf. Das dürfte dann vorbei sei sein. Wenn mit Kontakt 60, dann aber hinterher mit der Elekronic wäsche auswaschen. Pur ärzt das zeugs die Kontakte weg. Ich verwende da , dass Tunerspray und habe noch keine schlechten Erfahrungen damit gemacht.

  • Wenn er länger gelegen hat, hängt gerne mal das Relais. Bei einigen steckt nur die Abdeckung darauf und sind nicht verschweißt. Abnehmen und etwas Kontaktspray darauf. Das dürfte dann vorbei sei sein. Wenn mit Kontakt 60, dann aber hinterher mit der Elekronic wäsche auswaschen. Pur ärzt das zeugs die Kontakte weg. Ich verwende da , dass Tunerspray und habe noch keine schlechten Erfahrungen damit gemacht.

    Das Relais klickt ja, aber nur unter bestimmten Umständen. Das verstehe ich ja grade nicht so wirklich.


    Aber ich bleibe dran und werde doch mal mit Kontaktspray (Hab noch das Tuner Spray hier) das Relais besprühen und schauen was passiert.

    Standort --> Ostfriesland


    UKW & DAB(+) -->

    Sony XDR-S41D | Pioneer DEH-X6500DAB & X6700| Panasonic SA-PMX70B | Panasonic RF-D10 EG-W| Soundmaster UR 170 WE | LG Stylus 2 | Grundig GBT Band


    ++ Facebook ++


  • *Problem gelöst*


    Ich habe die Ursache und die Lösung auf das Problem auf Rücksprache mit ein paar Amateurfunkern erfahren können die alle das selbe Problem hatten sogar mit selber Endstufe !


    Es handelt sich einfach um klassische HF-Einstrahlung über das Kabel zwischen Funkgerät und Verstärker!


    Wie kann das passieren?

    Na, das RG58 ist plump gesagt zu schlecht geschirmt und nimmt ab einer bestimmten Länge zu viel HF auf und fungiert in der Hinsicht als Antenne und stört damit den Verstärker, und dessen Relais was dann Festhängt weil dann an dem Bauteil eine Spannung von der HF anliegt. Darum kann es auch nicht zurück Klicken. Das war's, das ist der Grund!


    Sachen gibt's... :grinning_face_with_smiling_eyes:



    Lösung :


    Das RG58 zwischen Funkgerät und Brenner gegen ein Höherwertiges, besser geschirmtes Kabel ersetzen. Zum Beispiel gegen Highflexx 7 oder Aircell 7. Dann soll der Spuk vorbei sein.


    Wenn das nicht helfen sollte :

    Es gibt den RM Italy KL203 ja nicht nur in Blau ohne Empfangsverstärker sondern auch mit Empfangs Verstärker in Rot (3 Schalter vorne) . Da habe ich einfach das Gerät geöffnet (einfach die Schwarze Platte und das Gehäuse auseinander schieben) und dann auf das Runde Relais, dort wo so Plastik Plättchen zwischen sind einfach etwas Öl Tröpfeln lassen. Danach was das Problem schon gelöst.


    Des Weiteren soll auch ein Tiefpassfilter direkt hinter dem Brenner helfen. Der eleminiert die Oberwellen die in's Kabel einstrahlen die dafür sorgen das das Relais hängt.


    Also diese 3 Sachen sind mir bekannt und sind die Lösung für das Problem.


    Ich hoffe mein Beitrag hilft vielen Hobbyfreunden hier im Forum oder die jenigen, die durch eine Suchmaschine das hier gefunden haben :winking_face:

    Standort --> Ostfriesland


    UKW & DAB(+) -->

    Sony XDR-S41D | Pioneer DEH-X6500DAB & X6700| Panasonic SA-PMX70B | Panasonic RF-D10 EG-W| Soundmaster UR 170 WE | LG Stylus 2 | Grundig GBT Band


    ++ Facebook ++


    10 Mal editiert, zuletzt von UKW vs. DAB+ ()