Kenwood CR ST 100S Review - Das Digitalradio von Kenwood im Test

Vorwort :


Der Markt an Digitalradio's ist so am Boomen wie lange nicht. Jeder Hersteller schiebt regelrecht neue Modelle auf den Markt.

Marken wie TechniSat oder auch Sony haben sich schon seit Jahren auf den Digitalradio Markt spezialisiert und bieten Modelle für jeden Geldbeutel.


Doch nun hat auch der Autoradio Hersteller Kenwood begonnen in den Digitalradio Markt einzusteigen.


Eines dieser Geräte ist das relativ neue Kenwood CR ST 100S. Es ist eines von insgesamt 3 Versionen unterschiedlicher Preisklassen. Angefangen mit dem Einsteiger Modell ST 50 mit FM/DAB+ Tuner und Bluetooth (2 Lautsprecher 3 Watt RMS) bis hin zum ST 80 mit FM/DAB+ Tuner, Bluetooth, USB und Farbdisplay (2 Lautsprecher 10 Watt RMS). Die Version ST 100S die ich euch hier vorstelle ist die höchste Ausführung (2 Lautsprecher 10 Watt RMS). Das "S" am Ende der Bezeichnung steht für "Smartradio".

Das Bedeutet FM/DAB/Internetradio inklusive Spotify Connect, Podcast Funktion, AUX und Bluetooth.


Der Sticker auf der Vorderseite des Gerätes lässt Ahnen, was unter der ``Haube`` des Radios Schlummert


Die Technischen Daten des Kenwood CR ST 100S


Das Review :


Wie bereits erwähnt, verfügt das Kenwood CR ST 100S über eine Vielzahl an Anschlussmöglichkeiten und die Möglichkeit FM, DAB oder Internetradio zu empfangen.

Des weiteren lässt sich das Gerät mit der UNDOK App komplett Fernsteuern wenn Radio und Smartphone innerhalb des WiFi Netzwerks Verbunden sind.

Eine nette Sache wie ich finde.


Die Rückseite


Die Anschlüsse des ST 100S


Wer das Radio Mitnehmen und mit Batterien Betreiben möchte stellt schnell fest:

Hier ist nur Netzstrom möglich.


Das Hauptmenü ist sehr übersichtlich und alle Funktionen sind klar definiert und lässt keine Fragen offen.

Lediglich die Bedienung ist etwas gewöhnungsbedürftig, da sich mit dem Lautstärke als auch mit dem Funktionsrädchen im Menü interagieren lässt.

Doof nur das "Bestätigen" nur auf Druck auf das Funktionsrädchen möglich ist. Wer auf den Lautstärkeregler drückt wird mit dem ausschalten des Gerätes belohnt.

Das hätte man besser machen können.


Das Übersichtliche Hauptmenü ist Übersichtlich und Selbsterklärend.


Auf der Vorderseite deutlich zu sehen : Hier ist Bluetooth und DAB+ an Board.


Ansonsten gibt es fast nichts zu bemängeln.


Die Spotify Funktion funktioniert einwandfrei.

Bluetooth lässt sich einfach einrichten und schnell ist das Gerät verbunden.


Die Internetradio Funktion funktioniert nach dem eingeben der Netzwerkdaten natürlich auch einwandfrei und auch hier ist die Bedienung selbsterklärend.

Eine Weckfunktion ist auch vorhanden.


Die Sender Ansicht mit Dynamic Label


...und SlideShow.


Lediglich beim Empfang, egal ob beim WLAN (2,4GHz und 5GHz Band) oder Radio Empfang macht man deutliche Abstriche. In meinem Test war nach gut 2,5m vom Router nur noch 50% Signalstärke übrig obwohl Router und Radio im selben Raum standen und keine Wand im Weg war, also Sichtverbindung bestand.


Zwar nicht so schlecht jedoch nicht Zufriedenstellend ist der DAB+ und ganz besonders der Analoge FM (UKW) Empfang.


Auf DAB+ hatte ich etwas Probleme weit entfernte Multiplex (Kanäle) abzuspielen die normalerweise immer einwandfrei spielten auf normalen DAB+ Radios ohne Internet und Bluetooth.


Wo der DAB+ Empfänger noch relativ brauchbar ist, ist der FM Empfang eine Katastrophe. Schwache sowie Mittelstarke UKW Sender gehen gar nicht bzw. sehr stark verauscht. Lediglich starke Sender gehen meinst relativ Rauschfrei. Die Möglichkeit, den Empfang mittels Externer Antenne zu optimieren fällt bei der ST Reihe von Kenwood leider weg dank fehlendem Antennenanschluss. Im Grunde genommen sollte ein externer Antennenanschluss bei allen neuen Radios Serie werden, da zunehmend Störungen in Häusern mittlerweile Alltag sind und dadurch dann trotzdem der gute Empfang gewährleistet werden kann bei Bedarf.

Im Falle der ST Serie gibt es diese Option nicht. Schade.


Ob es sich in meinem Fall um ein Montagsgerät handelt halte ich für möglich, aber eher für Unwahrscheinlich.

Ich vermute, dass das Radio sich selber stört. Denn wenn man mit einem tragbaren Radio sich dem Kenwood nähert, fängt das tragbare Radio auch an hörbar zu Rauschen. Ich vermute mal das Netzteil ist nicht entstört oder das LCD Display stört generell den Empfang.


Der Grund für meine Behauptung ist relativ einfach :

Bisher bei allen getesteten, im Internet gelesenen oder von Freunden erhaltenen Reaktionen von Radios ist zu erkennen, dass Radios mit Internetradio und LCD Farbdisplay generell einen eher unterdurchschnittlichen Empfang haben.


Also merke: Wer viel Wert auf Radio Empfang setzt, sollte ein reines FM/DAB+ Radio wählen mit möglichst wenig Schnick Schnack und am besten noch mit externen Antennenanschluss, um so den bestmöglichen Empfang zu erreichen.


Klang :


Der Klang des ST 100S ist sehr Bassbetont, wenn nicht sogar etwas dumpf aber dafür Kräftig und definitiv ausreichend für so manche Hausparty in mittelgroßen Räumen. Ich habe mich sehr gewundert wie viel Wumms da aus den 2 Lautsprechern kommt.

Hut ab. Der Klang kann aber notfalls mittels Equalizer noch optimiert werden. In meinem Fall habe ich ein bassreduziertes und höhenbetonendes Soundprofil genommen.



Fazit :


Das Kenwood ST 100S ist das größte von den 3 Radios der Serie. Bietet die beste Ausstattung und ist obendrein auch noch ein Smartradio mit Internetkonnektivität und klassischem FM sowie modernem DAB+ Digitalradio Empfang.


Für aktuell klapp über 100€ (Stand Dezember 2021) bekommt man viel Smartradio für wenig Geld.


Wem die Fähigkeiten eines Smartradios zusagen,

einen kräftigen Klang wünschen und im Radio Bereich nur starke Sender reichen,

für den ist das Kenwood ST 100S genau die richtige Wahl.


Video zum Artikel :

>> Hier Klicken <<

Über den Autor

Ich Beschäftige mich seit vielen Jahren mit dem Thema UKW, DAB+ und Rundfunk im Allgemeinen. Aber auch der CB Funk gehört seit einigen Jahren zu meinen Hobbys.

UKW vs. DAB+ RadioDXFreunde

Kommentare