Hama DIR3300SBT (FM/DAB+/IR) Digitalradio Review und Test

Ich begab mich die letzten Wochen auf die Suche nach einem DAB+ Radio, für die Küche, wo man sich nicht nach einer Zeit aufregen muss.

Radio sollte relativ empfangsstark sein, Bluetooth haben, über ein schickes Farbdisplay verfügen, guten Stereo Sound haben und am besten noch über einen Antennenausgang verfügen.


Also begab ich mich in den diversen Elektronikgeschäften auf die Suche nach einem soliden DAB+ Radio für um die 200€.


Viele Radio´s, die ich im Markt testen konnte, überzeugten nicht.

Man hatte nur entweder/oder. Aber nie alles in einem Gerät.


Dann bin ich im Netz duch Zufall auf das Hama DIR 3300SBT gestoßen.

Optisch sehr modern und stylisch gehalten. Und das wichtigste : Alle für mich wichtigen Funktionen bot das Gerät.


Also bestellt, und dann sehnsüchtig drauf gewartet bis es endlich ankam und ich es testen konnte.


Im Lieferumfang befindet sich die Fernbedienung, 2 dazugehörige Batterien, ein Netzteil, das Hama DIR 3300SBT, eine Schnellanleitung (Die komplette Anleitung muss man im Internet auf der Hama Webseite als PDF herunterladen) und eine Teleskopantenne mit F-Anschluss.

Das Gerät selbst verfügt über einen externen F-Antennenanschluss.

Es bietet also die Möglichkeit das Radio an die hauseigene Hausantenne anzuschließen um so den bestmöglichen UKW und DAB+ Empfang zu ermöglichen.


Wenn man das Gerät das erste mal anschaltet, erscheit ein Einrichtungsassistent.

Sprache, Wifi Verbindung und Senderesuchlauf werden durchgeführt. Danach kann es auch schon losgehen.

Der UKW Tuner ist schnell einsatzbereit und die Sender kann man relativ zügig per Autoscan suchen.

RDS ist auch vorhanden und zeigt Programmservice und Radiotext an. Der Empfang mit der mitgelieferten Stabantenne ist im FM Bereich jedoch etwas schwach, eine Hausantrenne ist zu empfehlen da ansonsten der eingestellte, etwas schwächere Sender in Stereo rauscht. Mit der Mono Funktion kann man das aber minimieren jedoch muss man dann auf Stereogenuss verzichten.


Anders natürlich bei der DAB+ Funktion.

Hier sind per automatischem Suchlauf alle an dem Standort verfügbaren DAB+ Pakete und die darin enthaltene Programme schnell gefunden und werden in einer Senderliste aufgelistet.

Der Empfang ist mit der mitgelieferten Stabantenne zufriedenstellend, es gab bei meinem Test keine Aussetzer an meinem Standort. Wer mehr Programme will oder der Empfang mit der mitgelieferten Teleskopantenne nicht ausreicht kann natürlich durch seine DAB+ taugliche Hausantenne dem Empfänger ein paar mehr Programme entlocken. Hinweis : ein manueller Suchlauf ist NICHT möglich!



Neben dem terrestrischen Empfang über FM und dem Digitalradio Standard DAB+ ist es zudem möglich Radioprogramme, die nicht über FM und DAB+ zu rmpfangen sind über das Internet zu Steamen.

Man kann in den Kategorien stöbern, oder sich die Stationen nach Länder sortiert auflisten zu lassen.

Zudem ist es über eine Suchfunktion möglich seine Lieblings Internet Station direkt zu suchen.

Wenn der Sender nicht dabei sein sollte soll man auf der Homepage des Internetradio Plattformanbieters seine Station hinzufügen können (nicht getestet). Wenn man seine Radiostation angewählt hat, kann man (wenn vorhanden) in einem Vormenü die dazugehörigen Sender von dem Hauptprogramm auswählen. Wenn man sich für ein Programm entschieden hat wird gepuffert und danach beginnt die Wiedergabe. Wünschenswert würde ich finden, wenn man zwischen den angebotenen Qualitätsstufen frei wählen könnte, denn viele Internetradiosender bieten HD Streams an mit Datenrarten teils über 320kbps. Diese kann man leider nicht frei wählen sondern es wird ein Stream angeboten, leider meist nur in 128kbps MP3 was in vielen Fällen nicht so toll klingt.


Zusätzlich zur Internetradio Funktion gibt es eine Podcast Datenbank wo man alle Podcasts seiner Lieblingssender oder Künstler finden kann.

Die Qualität beträgt meist 128kbps MP3. An sich eine tolle Funktion wenn man eine Sendung zb von Deutschlandfunk Nova oder anderen Stationen verpasst hat oder gerne nochmal anhören möchte. Grundsätzlich laufen die (Internet)Streams sehr stabil, vorrausgesetzt der Wifi Empfang ist ausreichend. Wo wir beim kleinen Kritikpunkt wären, dem Empfang im allgemeinen.



Empfang:

In meinem Test mit Hausantenne fiel der etwas schwächere Empfang gegenüber meinem Testpropbanten, dem Technisat Digitradio 210 (mit nachgerüstetem Antennennachluss) auf. In meinem Test empfing ich ein DAB+ Ensemble aus den Niederlanden mit 8 Blöcken (von 16) und aussetzerfreier Wiedergabe. Das Hama empfing das Ensemble nicht, es war an der Dekodiergrenze und somit nicht zu hören. Auch der UKW/FM Empfang fand ich etwas schwach. Der 1kW Ortsender aus 5km Entfernung rauschte in Stereo beim Hama wo beim Technisat ein nahezu rauschfreier Stereoempfang mit Kopfhörer möglich war. Auch der W-LAN Empfang ist etwas schwach auf der Brust. Laut Radio nur 3 von 4 Signalbalken. Auch in der UNDOK App fehlte 1 viertel der Signalleiste obwohl der Router im selben Zimmer steht.

Ich sehe da eventuelle Probleme bei weiter entfernem aufstellen, wenn der Empfang in direkter nähe schon nicht voll da ist. Also scheint da Insgesamt nicht so die Empfindlichkeit da zu sein was den FM/DAB+/Wifi Empfang betrift. Grundsätzlich ist meine Erfahrung, das Kombiradios mit Farbdisplay es generell mit dem Empfang nicht so ganz ernst nehmen. Das kann unter anderem am verbautem Chip liegen. Wer also viel Wert auf Empfang setzt muss sich wohl fur jeden Empfangsweg einen eigenen Empfänger anschaffen, oder einen Kompromiss eingehen.


Slideshow und Cover :

Das Radio ist in jedem digitalen Broadcastmodus in der Lage eine Slideshow (DAB+) oder Senderlogo (Internetradio/Podcast) anzuzeigen. Mit der Taste `OK` kann man die Slideshow im Vollbildformat anzeigen lassen.



Fazit:

Wer ein solides Digitalradio für die Küche sucht mit einem voluminösem Stereo Klang und Maximal 200€ Ausgeben möchte, Guten W-LAN und FM/DAB+ Empfang in dem Einsatzort hat oder bereitstellen kann (Aussenantenne für FM und DAB+ und W-LAN Router in der Nähe), sollte sich das Hama DIR3300SBT mal genauer anschauen.


Hier mein Review Video dazu :


    About the Author

    DAB+ DX

    UKW vs. DAB+ RadioDXFreunde

    Comments